Sie sind hier: Startseite / Projekte / Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen

Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen

Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig
Goldschmidtstr. 28
04103 Leipzig


Tel.: +49 341 217357-00
kirchhoff@dubnow.de

Aus einem Wissenschaftskompendium der frühen jüdischen Aufklärung: Darstellung des heliozentrischen Planetensystems nach Kopernikus. Aus: Ma´ase Tuvja, Jeßnitz 1721 (Bibliothek des Simon-Dubnow-Instituts Leipzig)

Das Akademieprojekt »Europäische Traditionen – Enzyklopädie jüdischer Kulturen« ist im Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig angesiedelt. Ziel des Projekts ist die Erschließung, Systematisierung und begriffliche Durchdringung der jüdischen Lebenswelten Europas. Ausgehend von der Frühen Neuzeit bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts werden die jüdischen Lebenswelten vor allem im Hinblick auf ihr universalhistorisches Potenzial betrachtet und somit in das Korpus der allgemeinen Geschichts- und Kulturwissenschaften integriert. Vergleichende Darstellung der Anatomie des menschlichen Körpers und der Architektur eines mehrstöckigen Hauses. Aus: Ma´ase Tuvja, Jeßnitz 1721 (Bibliothek des Simon-Dubnow-Instituts Leipzig)
Das Gesamtprojekt ist modular aufgebaut. Die Grundlage bildet das Modul I: »Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur«, das der Erarbeitung und Veröffentlichung des gleichnamigen siebenbändigen Werks (sechs Inhaltsbände und ein Registerband) dient. Die Stichworte der in den Jahren 2011–2016 erscheinenden Enzyklopädie ergeben ein Gesamtbild, das den diasporischen Existenzformen ebenso wie dem Wandel von sakral zu profan geprägten Lebenswelten der Juden in der Moderne Rechnung trägt. Eine englischsprachige Übersetzung und digitale Ausgaben der Enzyklopädie sind in Vorbereitung.
Synergetisch mit der Enzyklopädie verbunden sind Modul II: »Bibliothek jüdischer Geschichte und Kultur« sowie Modul III: »Archiv jüdischer Geschichte und Kultur«. Beide Editionsreihen sind der politischen und der Wissensgeschichte der Juden gewidmet. Die »Bibliothek« versammelt vor allem personenbezogene Beiträge, darunter unpublizierte oder rare Schriften, Nachlässe und Briefe. Das »Archiv« erschließt ausgewählte Quellenbestände zu bestimmten Themenkomplexen, Anlässen oder Ereignissen. Beide Serien werden zunächst in Form einzelner Bände, später auch in digitalisierter Form veröffentlicht.

 

Literatur:

Dan Diner (Hg.), Synchrone Welten. Zeitenräume jüdischer Geschichte, Göttingen 2005.

Ute Ecker, Jüdische Geschichte im Akademieprogramm, in: Bulletin des Simon-Dubnow-Instituts VIII (2006), S. 197–200.

Markus Kirchhoff, Jüdische Kultur als europäische Tradition. Die Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur im Kontext, in: Denkströme. Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Heft 2, http://denkstroeme.de/heft-2/s_192-205_kirchhoff, S. 192–205.

 

Bisher erschienen:

Enzyklopädie:
Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur (EJGK), hg. im Auftrag der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig von Dan Diner,

  • Band 1 (A–Cl), Stuttgart/Weimar, 2011;
  • Band 2 (Co–Ha), Stuttgart/Weimar, 2012;
  • Band 3 (He–Lu), Stuttgart/Weimar, 2012;
  • Band 4 (Ly–Po), Stuttgart/Weimar, 2013;
  • Band 5 (Pr–Sy), Stuttgart/Weimar, 2014;
  • Band 6 (Te–Z), Stuttgart/Weimar, 2015.

 

Editionen:

  • Jüdische Gemeindestatuten aus dem aschkenasischen Kulturraum 1650–1850, hg. von Stefan Litt, Göttingen 2014 (Archiv jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 1).
  • Simon Dubnow: Geschichte eines jüdischen Soldaten. Bekenntnis eines von vielen, a. d.  Russ. übers. von Vera Bischitzky und hg. von Vera Bischitzky und Stefan Schreiner,  Göttingen 2012 (Bibliothek jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 1).
  • The Assassination of Symon Petliura and the Trial of Scholem Schwarzbard 1926–1927. A Selection of Documents, hg. von David Engel, Göttingen 2016 (Archiv jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 2).
 

Rückblick: Präsentation von Band I der Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

 

Projektgruppe

  1. Dan Diner, Prof. Dr. phil. habil. [Projektleiter, OM, Philologisch-historische Klasse]
  2. Markus Kirchhoff, Dr. phil. [Arbeitsstellenleiter]
  3. Stefan Hofmann, M. A. [Wissenschaftlicher Mitarbeiter]
  4. Ulrike Kramme, Dipl. Ök. [Wissenschaftliche Mitarbeiterin]
  5. Frauke von Rohden, Dr. phil. [Wissenschaftliche Mitarbeiterin]
  6. Lukas Böckmann [Wissenschaftliche Hilfskraft]
  7. Marcel Müller [Wissenschaftliche Hilfskraft]
  8. Momme Schwarz [Wissenschaftliche Hilfskraft]
Termine
Theatrum naturae et artium. Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung 28.09.2016 - 30.09.2016 — Leipzig, Bibliotheca Albertina, Beethovenstr. 6 und Geisteswissenschaftliches Zentrum der Universität, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig
Einzelhandel 4.0 – Herausforderungen und Chancen 13.10.2016 17:15 - 20:15 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Zum Einfluss der Luthersprache auf die slawischen Sprachen 14.10.2016 10:00 - 12:00 — Karl-Tauchnitz-Str.1, 04107 Leipzig
Hans v. Storch: Die Rolle der Klimaforschung im energiepolitischen Entscheidungsprozess 24.10.2016 18:30 - 20:00 — TU Dresden, Dülfer-Saal, Dülferstr. 1, 01069 Dresden
Die Reformation - Fürsten, Höfe, Räume 31.10.2016 - 04.11.2016 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Akademie-Forum: Frauen in der Wissenschaft 07.11.2016 18:00 - 20:00 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Bernd Meyer: Innovation bei der stofflichen Nutzung fossiler Energieträger 21.11.2016 18:30 - 20:00 — TU Dresden, Festsaal des Rektorats, Mommsenstr. 11, 01069 Dresden