Landeskunde

Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Palaisplatz 3
01097 Dresden

Tel.: +49 351 56 39 41 21
Fax: +49 351 56 39 41 99 21

b.mueller@ioer.de
Dr. Ute Ecker: Wissenschaftliche Koordination

Die Kommission für Landeskunde agiert im mitteldeutschen Raum und behandelt in ihren regelmäßig stattfindenden Regionalsitzungen, die mit arteigenen Fachtagungen und detaillierten themengebundenen Exkursionen verbunden sind, landes- und heimatkundliche Fragen, Entwicklungs- und Gestaltungsprobleme auf lokaler und regionaler Ebene.

Die landeskundliche Arbeit, wie sie von der Kommission für Landeskunde seit 1992 betrieben wird, widmet sich vor allem der regionalen Analyse und Bewertung raum-zeitlicher Erscheinungen und Prozesse in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Landeskunde ist Wissens-, Forschungs- und Lehrgebiet zugleich und versteht sich als das Anwendungsfeld der in der Regionalforschung verbundenen Disziplinen. Ein Hauptaugenmerk des interdisziplinären Herangehens besteht darin, durch entsprechende Darstellungen das Verständnis der Gesellschaft für die natürlichen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bedingungen der betrachteten Räume zu wecken und zu verstärken.

Um auf aktuelle Entwicklungen gezielter reagieren zu können, wurde im Mai 2013 unter dem Dach der Strukturbezogenen Kommission Landeskunde eine Arbeitsgruppe zum Thema „Stadt der Vergangenheit – Stadt der Zukunft. Zur Transformation des Urbanen am Beispiel von Stadtregionen“ eingerichtet. Gegenstand der Arbeiten sind die vielgestaltigen Transformationsprozesse der stadtregionalen Entwicklung im mitteldeutschen Raum in den letzten Jahrzehnten. Neben den städtischen Oberzentren sollen Analysen zu den Problemen der Klein- und Mittelstädte, aber auch zu den Strukturbrüchen in der Siedlungsentwicklung seit 1945 im Mittelpunkt stehen. Die unter der Leitung von Prof. Dr. Bernhard Müller interdisziplinär zusammengesetzte Arbeitsgruppe vereinigt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Einzugsgebiet der Akademie. Sie will durch Publikationen, Stellungnahmen und öffentliche Veranstaltungen in die Gesellschaft hineinwirken und unabhängig von der Tagesaktualität praktikable Handlungsempfehlungen abgeben.



Siehe auch: Berichte der Kommission

 

Kommissionsmitglieder

Akademiemitglieder

  1. Bernhard Müller, Prof. Dr. rer. nat., Dr. rer. hort. habil. [Vorsitzender]
  2. Karlheinz Blaschke, Prof. Dr. phil.
  3. Lothar Eißmann, Prof. Dr. rer. nat.
  4. Rudolf Große, Prof. Dr. phil. habil.
  5. Sebastian Lentz, Prof. Dr. phil. habil.
  6. Karl Mannsfeld, Prof. Dr. rer. nat. habil.
  7. Uwe Schirmer, Prof. Dr. phil. habil.
  8. Catrin Schmidt, Prof. Dr.-Ing.
  9. Dietrich Uhlmann, Prof. Dr. rer. nat.

Weitere Fachgelehrte

  1. Uwe Wegener, Dr. rer. nat. [Stellvertretender Vorsitzender]
  2. Inge Bily, Dr. phil. [Leipzig]
  3. Dietrich Denecke, Prof. Dr. [Göttingen]
  4. Luise Grundmann, Dr. [Leipzig]
  5. Erhard Hirsch, Prof. Dr. [Halle/S.]
  6. Stefan Klotz, Dr. [Halle/S.]
  7. Jana Moser, Dr.-Ing. [Leipzig]
  8. Haik Thomas Porada, Dr. [Leipzig]
  9. Günther Schönfelder, Prof. Dr. rer. nat. habil. [Halle/S.]
  10. Reinhard Wießner, Prof. Dr. [Leipzig]
  11. Heidrun Wozel, Dr. [Dresden]
  12. Lutz Zerling, Dr. agr. [Leipzig]
Termine
Theatrum naturae et artium. Leibniz und die Schauplätze der Aufklärung 28.09.2016 - 30.09.2016 — Leipzig, Bibliotheca Albertina, Beethovenstr. 6 und Geisteswissenschaftliches Zentrum der Universität, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig
Einzelhandel 4.0 – Herausforderungen und Chancen 13.10.2016 17:15 - 20:15 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Zum Einfluss der Luthersprache auf die slawischen Sprachen 14.10.2016 10:00 - 12:00 — Karl-Tauchnitz-Str.1, 04107 Leipzig
Hans v. Storch: Die Rolle der Klimaforschung im energiepolitischen Entscheidungsprozess 24.10.2016 18:30 - 20:00 — TU Dresden, Dülfer-Saal, Dülferstr. 1, 01069 Dresden
Die Reformation - Fürsten, Höfe, Räume 31.10.2016 - 04.11.2016 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig