Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Aktuell erschienen: Band 8 des Gottsched-Briefwechsels

Aktuell erschienen: Band 8 des Gottsched-Briefwechsels

Ein Schwerpunkt des allgemeinen Briefwechsels bildet das Theater. Gottscheds wichtigste Ansprechpartner sind dabei Schauspieler und Dramenautoren. Zunehmend bedeutender werden auch Gottscheds Auseinandersetzungen mit seinen Kritikern Bodmer und Breitinger in Zürich.

Erarbeitet werden die Bände an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig im Akademievorhaben Edition des Briefwechsels von Johann Christoph Gottsched. Das Projekt erfasst und veröffentlicht sämtliche überlieferten Briefe der Jahre 1722 bis 1766 von und an Gottsched (ca. 6 000 Schreiben, Volltextedition in chronologischer Folge). Berücksichtigung finden auch die Schreiben an und von Gottscheds Frau Luise Adelgunde Victorie.

Titelei des aktuellen Bandes: Johann Christoph Gottsched Briefwechsel. Unter Einschluß des Briefwechsels von Luise Adelgunde Victorie Gottsched. Band 8: November 1741 – Oktober 1742. Hrsg. u. bearb. v. Detlef Döring, Franziska Menzel, Rüdiger Otto u. Michael Schlott. Berlin/Boston: De Gruyter 2014. LVII + 588 Seiten. Festeinband. ISBN 978-3-11-034979-5

 

Weitere Informationen zum Band auf der Verlagsseite

Termine
Ausgewählte Aspekte der Individualisierten Medizin 31.03.2017 12:30 - 18:00
Philosoph Peter Sloterdijk eröffnet Vortragsreihe an der TU Dresden 03.04.2017 18:30 - 20:00 — Festsaal des Rektorats der TU Dresden, Mommsenstr. 11, 01062 Dresden
Öffentliche Frühjahrssitzung 2017 07.04.2017 16:00 - 20:00 — Festsaal Altes Rathaus, Markt 1, 04109 Leipzig