Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Akademie-Kolloquium Sachsenspiegelglossen und sächsisch-magdeburgisches Recht

Akademie-Kolloquium Sachsenspiegelglossen und sächsisch-magdeburgisches Recht

Wann 26.02.2010
von 11:15 bis 13:00
Wo Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Termin übernehmen iCal

Rechtsquellenforschung an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Sachsenspiegelglossen und sächsisch-magdeburgisches Recht

Vorträge

Dr. Peter Neumeister: Wege zur Edition der Sachsenspiegelglosse-Landrecht des Johann von Buch

Dr. Wieland Carls: "Hy hebit sich an magdburgisch recht"

Mit anschließender Diskussion.
Interessenten sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen zu den zugehörigen Forschungsvorhaben finden Sie unter: Monumenta Germaniae Historica (Sachsenspiegelglossen)
und Das sächsisch-magdeburgische Recht als kulturelles Bindeglied zwischen den Rechtsordnungen Ost- und Mitteleuropas


Einladung


Der um 1225 von Eike von Repchow im östlichen Harzvorland verfasste Sachsenspiegel ist das bedeutendste, vielleicht auch älteste umfassende deutsche Rechtsbuch. Diese private Aufzeichnung des Anfang des 13. Jahrhunderts geltenden Rechts fand in relativ kurzer Zeit weite territoriale Verbreitung, wozu bald auch ihre wissenschaftliche Bearbeitung in Form von erläuternden Anmerkungen (Glossen) nach italienischem Vorbild beitrug. Gemeinsam mit dem berühmten Stadtrecht von Magdeburg bildet der Sachsenspiegel – neben dem römischen und kanonischen Recht – die Grundlage mittel- und osteuropäischer Rechtsordnungen. Diesen beiden aus Mitteldeutschland stammenden Rechtsquellen, die in großen Teilen Osteuropas (Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Weißrussland) ihren Niederschlag fanden, widmen sich zwei Akademievorhaben, die am Freitag, dem 26.2.2010, Ergebnisse und Ziel ihrer Arbeit vorstellen.

Einladung Akademiekolloquium 26.2.2010

 

 

Termine
Laurence A. Rickels: Der Vampir als Metapher. Ein "blutiges" Portrait der Nachkriegswelt Deutschlands. 24.03.2017 18:30 - 20:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Karl-Heinz Bohrer: Jetzt - Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie 24.03.2017 20:30 - 21:30 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Michael Lüders: Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Unheil stürzte. 25.03.2017 20:00 - 21:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Ausgewählte Aspekte der Individualisierten Medizin 31.03.2017 12:30 - 18:00
Öffentliche Frühjahrssitzung 2017 07.04.2017 16:00 - 20:00 — Festsaal Altes Rathaus, Markt 1, 04109 Leipzig