Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Leipzig liest: Der gefesselte Wald. Gedichte aus Buchenwald

Leipzig liest: Der gefesselte Wald. Gedichte aus Buchenwald

Wann 14.03.2013
von 18:00 bis 19:00
Wo Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Termin übernehmen iCal

Der gefesselte Wald


Bereits im August 1945 hatte André Verdet die Gedichtanthologie "Der gefesselte Wald. Gedichte aus Buchenwald" zusammengestellt. Alle 25 Beiträger haben die Gedichte im Konzentrationslager Buchenwald verfasst – unter schwierigsten Bedingungen. Denn schon der Besitz von Schreibmaterial war strengstens verboten. Die französische Originalausgabe erschien 1946, eine Neuauflage 1995. In Deutschland jedoch blieben die Gedichte bis heute völlig unbeachtet. Nun wurden sie erstmals von Annette Seemann aus dem Französischen für diese zweisprachige Ausgabe übersetzt.

Die Anthologie wird am Donnerstag, dem 14. März 2013, um 18 Uhr im Rahmen von "Leipzig liest" in der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig von den Herausgebern Wulf Kirsten und Annette Seemann vorgestellt.



Wulf Kirsten
, geboren 1934, ist freischaffender Schriftsteller. Er wurde bereits mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet – so auch mit dem Joseph-Breitbach-Preis 2006. Kirsten ist seit 1994 Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur | Mainz.

Annette Seemann, geboren 1959, lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Weimar. Sie ist Vorsitzende des Fördervereins zugunsten der Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Ihre jüngste Veröffentlichung, die im vergangenen Jahr erschien und ebenfalls in der Akademie vorgestellt wurde, heißt "Weimar: Eine Kulturgeschichte".


Einladung

 



Veranstalter: 

Akademie der Wissenschaften und Literatur | Mainz
Wallstein Verlag
Kulturdirektion der Stadt Weimar

 

"Kein Mitleid steigt in uns hoch,
Wo denn Tränen hernehmen,
Auf diesem Berg,
In dieser Zeit?"

Aus: Franz Hackel,
Herbst in Buchenwald
Termine
Hilft Diffusion bei der Altersbestimmung antiker Keramik? 08.03.2017 11:00 - 17:00 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Kolloquium: Logik und musikalische Regeln 17.03.2017 14:00 - 17:30 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Dieter Borchmeyer: Was ist deutsch? 23.03.2017 18:30 - 19:30 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Manfred Geier: Wittgenstein und Heidegger. Die letzten Philosophen 23.03.2017 20:00 - 21:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Laurence A. Rickels: Der Vampir als Metapher. Ein "blutiges" Portrait der Nachkriegswelt Deutschlands. 24.03.2017 18:30 - 20:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Karl-Heinz Bohrer: Jetzt - Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie 24.03.2017 20:30 - 21:30 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Michael Lüders: Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Unheil stürzte. 25.03.2017 20:00 - 21:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig