Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Leipzig liest: Colin Crouch im Gespräch mit Peter Engelmann

Leipzig liest: Colin Crouch im Gespräch mit Peter Engelmann

Wann 13.03.2014
von 18:00 bis 19:45
Wo Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Termin übernehmen iCal

Passagen Gespräche: Markt und Moral – soziales Denken in neoliberalen Zeiten. Peter Engelmann im Gespräch mit Colin Crouch


nullDer renommierten britische Soziologe spricht mit Peter Engelmann über seine Diagnose der gegenwärtigen sozioökonomischen Situation und diskutiert über Bedingungen und mögliche Akteure eines gesellschaftlichen Wandels. Wie kann man die Auswüchse neoliberaler Politik eindämmen? Welche Möglichkeiten der (nationalstaatlichen) Einflussnahme gibt es in einer globalisierten Wirtschaft? Wie begegnet man dem demografischen Wandel und der Prekarisierung von Arbeitsverhältnissen? Und welche Rolle haben Parteien und zivilgesellschaftliche Bewegungen?

Colin Crouch ist britischer Politikwissenschaftler und Soziologe. Mit seiner zeitdiagnostischen Arbeit zur Postdemokratie und dem gleichnamigen, 2004 veröffentlichten Buch wurde er international bekannt. Colin Crouch ist Professor für Governance and Public Management an der University of Warwick.

Die neueste Publikation erscheint im März im Passagen Verlag: Markt und Moral. Im Gespräch mit Peter Engelmann. Herausgegeben von Peter Engelmann, übersetzt von Georg Bauer. Wien 2014. ISBN 9783709201107, 14,90 €.

Foto: Passagen Verlag, ©Marina Faust

Termine
Holzbasierte Bioökonomie - Treiber innovativer Technologien 07.12.2016 10:00 - 16:00 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Öffentliche Herbstsitzung 2016 09.12.2016 16:00 - 20:00 — Bibliotheca Albertina, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig
Horst-Michael Prasser: Basisinnovation bei Kernreaktoren 16.01.2017 18:30 - 20:00 — TU Dresden, Festsaal des Rektorats, Mommsenstr. 11, 01069 Dresden
Forum "Offenes Land - offene Fragen" 08.02.2017 18:00 - 20:00 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig