Sie sind hier: Startseite Aktuelles Der Mensch der Zukunft: Hintergründe, Ziele und Probleme des Human Enhancement

Der Mensch der Zukunft: Hintergründe, Ziele und Probleme des Human Enhancement

— abgelegt unter:

Tagung

Was
  • Öffentliche Veranstaltung
Wann 17.02.2012 13:00 bis
18.02.2012 16:00
Wo Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Termin übernehmen vCal
iCal



Veranstalter:

Karl-Sudhoff-Institut für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften,
Medizinische Fakultät, Universität Leipzig
in Kooperation mit der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig,
Kommission „Wissenschaft und Werte

Kontakt:
Dr. Lutz Zerling
Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Tel.: 0341 7115320
E-Mail: zerling@saw-leipzig.de

 

Ausgewählte Vorträge der Tagung stehen auf den Internetseiten von DeutschlandradioWissen (Sendereihe Hörsaal) zum Nachhören bereit:

wissen.dradio.de
DRadio Wissen

 

Programm

Freitag, 17.02.2012


13:00 Uhr Eröffnung
Udo Ebert (Jena): Einführung in das Tagungsthema


13:15-14:45 Uhr Teil 1

Richard Saage (Berlin): Ein Kampf der Menschenbilder? Drei anthropologische Reaktionen auf die technische Verbesserung des Menschen

Armin Grunwald (Karlsruhe): Human Enhancement – mögliche Wege in die gesellschaftliche Normativität und involvierte ethische Probleme


14:45-15:00 Uhr Pause


15:00-16:30 Uhr Teil 2

Thomas Junker (Frankfurt a. M.): Human Enhancement und die Beherrschung der Evolution

Christopher Coenen (Karlsruhe): Nachdarwinsche Visionen einer technischen Transformation der Menschheit und deren aktuelle Relevanz


17:00-19:00 Uhr

Akademie-Forum

Human Enhancement – ein Weg zum Glück?

Podiumsdiskussion mit Uwe-Frithjof Haustein (Leipzig), Peter Kunzmann (Jena),
Hartmut Rosa
(Jena), Elmar Schenkel (Leipzig), Pirmin Stekeler-Weithofer (Leipzig), Hans-Ulrich Zabel (Halle)



Samstag, 18.02.2012


9:00-10:30 Uhr Teil 3

Karl-Siegbert Rehberg (Dresden): Menschliche Plastizität versus gesteuerte „perfectibilité“? Motive der Philosophischen Anthropologie

Uwe Cantner (Jena): Ökonomische Dimensionen des Human Enhancement


10:30-10:45 Uhr Pause

10:45-13:00 Uhr Teil 4

Rudhard Klaus Müller (Kreischa): Doping im Sport

Uwe-Frithjof Haustein (Leipzig): Neuroenhancement – medizinische Aspekte

Ortrun Riha (Leipzig): Utopien der Machbarkeit. Medizinethische Überlegungen zum Human Enhancement


13:00-14:00 Uhr Mittagspause


14:00-15:30 Uhr Teil 5

Josef Franz Lindner (München): Human Enhancement aus der Sicht des Verfassungsrechts

Nikolaus Knoepffler (Jena): Theologische Perspektiven des menschlichen Enhancement

15:30-16:00 Uhr Zusammenfassung der Tagung

Ortrun Riha (Leipzig): Schlusswort