Jens Borchert-Pickenhan

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontaktinformationen

Dienstlich

E-Mail: pickenhan@saw-leipzig.de

Tel: +49 345 5522926

Beschäftigungsverhältnis

Anstellungsbeginn 15.04.2015

Funktion: Mitarbeiter Forschung

Projekt

Biografie / Sonstige Angaben

Geburtsdatum: 30.04.1986

Geburtsort: Bernau bei Berlin

2005 Abitur am Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau
2006–2014 Studium der Fächer Latein und Geschichte an der Universität Greifswald
2014 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Abschlussarbeit: „Der Einfluss Vergils auf die Sepulchralpoesie“)

Dissertationsvorhaben: „Die Herzoginnen und Herzöge von Pommern in lateinischer Dichtung des 16. Jahrhunderts“ (Arbeitstitel, Universität Leipzig)

Studienaufenthalte und Weiterbildung:

2009 Cours de Civilisation Française de la Sorbonne, Paris
2014 EpiDoc Training Workshop, Institute of Classical Studies/King’s College London
2014 Teilnahme am interdisziplinären Sommerkurs „Inschrift. Handschrift. Buchdruck. Medien der Schriftkultur im späten Mittelalter“, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Tätigkeiten:

2010–2015 Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Arbeitsstellen Greifswald und Göttingen, Projekt: „Die Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“
2012 SoSe Studentische Hilfskraft am Institut für Klassische Philologie, Universität Greifswald
2013–2014 Tutor an der Phil. Fakultät, Universität Greifswald, „interFokoS – fachübergreifende und fachspezifische Tutorien zur Förderung der Forschungskompetenz für Studierende“
seit 2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Arbeitsstelle Halle (Saale), am Projekt „Die Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“.

Publikationen:

  • (gemeinsam mit Thomas Schattschneider) Rugia me genuit. Antike Autoren in lateinischen Inschriften der Frühen Neuzeit in Mecklenburg-Vorpommern, in: The Classical Tradition in the Baltic Region, hg. von Arne Jönsson/Gregor Vogt-Spira (Spudasmata 171), Hildesheim u. a. 2017, S. 97–115.
  • (gemeinsam mit Christine Magin) In diesem zinnern Sarcke: Die Sarkophage der Herzoginnen und Herzöge von Pommern in der Wolgaster St.-Petri-Kirche, in: Baltische Studien 102 (2017), S. 57–82.
  • Metrik im altsprachlichen Unterricht. Eine Analyse der Lehrpläne und Curricula in der Bundesrepublik Deutschland, in: Metrik im altsprachlichen Unterricht, hg. von Magnus Frisch (Ars Didactica 4), Speyer 2018, S. 45–68.
  • Die Inschriften der Stadt Wittenberg, gesammelt und bearbeitet von Franz Jäger und Jens Pickenhan unter Mitwirkung von Cornelia Neustadt und Katja Pürschel (Die Deutschen Inschriften 107, Leipziger Reihe 6), Wiesbaden 2019.
  • Die Inschriften der Stadt Magdeburg, gesammelt und bearbeitet von Thomas Rastig, Hans Fuhrmann, Andreas Dietmann und Cornelia Neustadt unter Mitwirkung von Jens Borchert-Pickenhan (Die Deutschen Inschriften 108, Leipziger Reihe 7), Wiesbaden 2020.
Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Termine
2. Sächsische FDM-Tagung 22.09.2021 10:00 - 16:00 — Virtuelle Tagung
Buchvorstellung: Die Inschriften der Stadt Magdeburg 22.09.2021 18:00 - 20:00 — Kulturhistorisches Museum Magdeburg, Otto-von-Guericke-Straße 68-73, 39104 Magdeburg
Öffentliche Festsitzung 2021 01.10.2021 16:00 - 18:00 — Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli, 04109 Leipzig & im Livestream
Internationale Tagung: Kucha and Beyond: Divine and Human Landscape from Central Asia to the Himalayas 01.11.2021 - 05.11.2021 — Universität Leipzig, Bibliotheca Albertina, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig