Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Stadtporträt der besonderen Art – Leipzig-Band in der LVZ-Kuppel vorgestellt

Stadtporträt der besonderen Art – Leipzig-Band in der LVZ-Kuppel vorgestellt

Leipzigs Verwaltungsbürgermeister Andreas Müller unterstrich in seiner Rede die wachsende Bedeutung internationaler Netzwerke und Kooperationen für die gegenwärtige Positionierung und zukünftige Entwicklung der Stadt. Der Band „Leipzig“ der Buchreihe „Landschaften in Deutschland“ könne einen Beitrag dazu leisten, dass die Bürgerinnen und Bürger sich mit ihrer Stadt identifizieren und aktiv für die in der Historie verwurzelte Weltoffenheit Leipzigs eintreten.

Professor Sebastian Lentz, Direktor des Leibniz-Instituts für Länderkunde (IfL), hatte zuvor allen gedankt, die in den vergangenen Monaten intensiv gearbeitet haben, damit das Buch pünktlich in der ersten Hälfte des Jubiläumsjahres zur Ersterwähnung der Stadt Leipzig vor 1000 Jahren erscheinen konnte. Eine Herausforderung für das Team habe darin bestanden, die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Geschichte und Gegenwart der Stadt in eine für alle verständliche Sprache zu übersetzen und so für weite Leserkreise zugänglich zu machen.

Am Beispiel des Leipziger Rauchwarengewerbes zeigte Professor Andreas Dix von der Universität Bamberg auf, wie der Leipzig-Band die Geschichte und Geschichten von Gebäuden, Straßen und Persönlichkeiten miteinander verknüpft. Der Leser könne so in einmaliger Weise hinter die Kulissen blicken und Zusammenhänge erkennen, die sich sonst nicht erschließen. Dazu trage auch der vom IfL erarbeitete Web-Auftritt „Landschaften in Deutschland online“ bei, der speziell aufbereitete Inhalte und interaktive Elemente bietet. Außerdem gibt es den Band auch als E-Book-Version. Buch, E-Book und Online-Angebot sind auf verschiedene Weise miteinander verlinkt und ergänzen sich gegenseitig.

Der Verleger Johannes Rauch, der zur Vorstellung des Leipzig-Bandes aus Wien angereist war, berichtete von der „spannenden und fruchtbaren Zusammenarbeit“ zwischen dem Verlag und dem Herausgeber-Team. Als weitere Neuerung zu Web-Angebot und E-Book-Variante habe man gemeinsam ein neues Layout für das gedruckte Buch entwickelt und mit dem Band „Leipzig“ erstmals realisiert. „Ich bin gespannt, wie die Innovationen vom Publikum angenommen werden, und freue mich auf die Reaktionen und Anregungen der Leserinnen und Leser“, sagte Rauch.

 

Weitere Informationen / Buchbestellung

 

 

 

 

 

 

 

 


Programm und Veranstaltungsankündigung

Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Termine
Tagung: Orte reformatorischer Kunstdiskurse in Europa 21.09.2017 - 23.09.2017 — Sächsische Akademie der Künste, Palaisplatz 3, Ecke Königsstraße, 01097 Dresden
Wissensarsenale – Kolloquium zur Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur 28.09.2017 11:00 - 13:00 — Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Jägerstraße 22–23 (Nähe Gendarmenmarkt), 10117 Berlin
100 Jahre nach der Reformation. Zum 400. Gründungsjubiläum der Fruchtbringenden Gesellschaft 17.10.2017 17:00 - 19:00 — Bibliotheca Albertina, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig
Buchpräsentation: Der Sachsenspiegel. Das berühmteste deutsche Rechtsbuch des Mittelalters 19.10.2017 19:00 - 21:00 — Bibliotheca Albertina, Vortragssaal, Beethovenstr. 6, 04107 Leipzig
Tagung: Krieg und Revolution. 1917 als (Ein-)Bruch der Moderne 16.11.2017 - 18.11.2017 — Zeitgeschichtliches Forum, Grimmaische Straße 6, 04109 Leipzig