Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Akademie-Präsident Prof. Hans Wiesmeth zu 175 Jahren Sächsische Akademie der Wissenschaften

Akademie-Präsident Prof. Hans Wiesmeth zu 175 Jahren Sächsische Akademie der Wissenschaften

Seit der Gründung unserer Akademie am 1. Juli 1846, am 200. Geburtstag von Gottfried Wilhelm Leibniz, sind nun 175 Jahre vergangen. Der Weg von der damaligen Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig zur heutigen Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig war nicht immer einfach, erschwert durch manche Ereignisse sowie gesellschaftliche und politische Entwicklungen. Die Historiker wissen, darüber zu berichten.

Dennoch gibt es einige Unveränderliche, einige Konstante im Leben unserer Akademie. Da ist etwa die grundlegende Ausrichtung auf den Leibniz’schen Akademiegedanken. Moritz Wilhelm Drobisch, dem Festredner auf der Gründungsveranstaltung zufolge, dachte „Leibniz seine Societäten der Wissenschaften als große Staatsanstalten zur Beförderung der Kultur überhaupt, nicht bloß des gelehrten Wissens“. Mit unserer disziplinübergreifend besetzten Gelehrtengesellschaft, aber auch mit den von uns betreuten Akademievorhaben, die der Erschließung weltweiter kultureller Überlieferungen dienen, werden wir dem Leibniz’schen Gedanken auch heute gerecht.

Schließlich ist der deutliche Bezug unserer Akademie zur Stadt Leipzig zu würdigen. In seiner Festrede zur „fünfzigjährigen Jubelfeier“ der Königlich Sächsischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Leipzig am 1. Juli 1896 berichtet Johannes Wislicenus, der Sekretar der mathematisch-physischen Klasse, dass aus den finanziellen Mitteln, die der damaligen Göttinger Stiftung aus dem Leipziger Bürgertum zuflossen, auch das Grundkapital für die „naturwissenschaftlich-mathematische Klasse einer in Leipzig zu gründenden Societät der Wissenschaften“ entnommen werden konnte – mit bleibender Verbundenheit zu der Stadt, dessen Bürgertum die Gründung ermöglichte. Wir führen den Namen der Stadt Leipzig auch heute gerne in unserer offiziellen Bezeichnung.

Bleibt noch die enge Verbindung zur Universität Leipzig, die schon zuzeiten der Gründung unserer Akademie als bedeutende wissenschaftliche Institution anerkannt war und somit die Wahl des Standorts der Gelehrtengesellschaft gewiss positiv mitbeeinflusste: wie Wislicenus zu berichten weiß, waren beispielsweise die Mitglieder des „Vereins zur Begründung einer Societät der Wissenschaften in Leipzig“ Professoren der Universität Leipzig, ebenso wie viele der Ordentlichen Mitglieder. Weiter stellte die Universität die Räumlichkeiten für die Akademie unentgeltlich zur Verfügung – Universität und Gelehrtengesellschaft profitierten offenbar voneinander.

Heute sind die Beziehungen unserer Akademie zur Universität Leipzig vielfältig und eng – durch die laufenden Akademievorhaben und andere wissenschaftliche Projekte, durch eine Akademieprofessur, aber auch durch die gemeinsame Vergabe von Forschungspreisen und anderen wissenschaftlichen Auszeichnungen, und natürlich auch durch die Nutzung von Räumlichkeiten der Universität. Insbesondere ist die traditionell hohe Zahl von Ordentlichen Mitglieder von der Universität zu erwähnen. Die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig ist sich dieser Traditionen bewusst und wird sie auch weiterhin behutsam pflegen und weiterentwickeln.

➤ Mehr zur Geschichte der Akademie erfahren Sie im Beitrag 175 Jahre Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Ein historischer Rückblick von den Anfängen bis heute von Professor Manfred Rudersdorf, veröffentlicht im Jubiläumsjahrbuch 2019–2020 der Akademie.

Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Termine
Internationale Tagung: Kucha and Beyond: Divine and Human Landscapes from Central Asia to the Himalayas 02.11.2021 - 04.11.2021 — Universität Leipzig, Bibliotheca Albertina, Vortragssaal, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig
Akademientag 2021: Ferne Welten ganz nah. Kulturen im Austausch 08.11.2021 13:00 - 21:00 — Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Leibniz-Saal, Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin