Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Sanskrit und die SprachRevolution – 200 Jahre Indogermanistik

Sanskrit und die SprachRevolution – 200 Jahre Indogermanistik

Wann 16.05.2016 um 19:00 bis
20.05.2016 um 15:00
Wo HU Berlin, Senatssaal, Unter den Linden 6, 10117 Berlin; FSU Jena, Aula, Fürstengraben 1, 07743 Jena
Name
Termin übernehmen iCal
Franz Bopp. Foto: Universitätsbibliothek Würzburg, H.p.f.540-3,97 urn:nbn:de:bvb:20-hpf540397/1-2 [CC BY-NC-SA 4.0].

Die Indogermanistik erblickte das Licht der Welt 1816. In diesem Jahr erschien die bahnbrechende Arbeit von Franz Bopp  Über das Conjugationssystem der Sanskritsprache. Zur indo­germa­nischen Sprach­fa­milie gehören die meisten der heu­te ge­sproche­nen Spra­chen Euro­pas und ei­nige Spra­chen des Vor­deren Orients und Süd­asiens. Sprachen wie Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch und Französisch haben sich durch die Kolonisation in viele Gebiete der Erde verbreitet, sodass inzwischen etwa die Hälf­te der ge­samten Mensch­heit eine indo­ger­manische Spra­che spricht.

Anlässlich der Tagung wird in Zusammenarbeit mit dem in Jena gegründeten Verein "Sprachwissenschaft im Dialog" eine Ausstellung zur Indogermanistik und ihrer Teilgebiete sowohl in Berlin als auch in Jena gezeigt.

Gefördert wird die Tagung von der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Programm

 

Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Termine
Tagung: Orte reformatorischer Kunstdiskurse in Europa 21.09.2017 - 23.09.2017 — Sächsische Akademie der Künste, Palaisplatz 3, Ecke Königsstraße, 01097 Dresden