Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Modernisierung und Reconstruction. Elemente einer Intellectual History der Bundesrepublik

Modernisierung und Reconstruction. Elemente einer Intellectual History der Bundesrepublik

Wann 28.10.2016
von 11:15 bis 13:00
Wo Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Termin übernehmen iCal
Konservative Intellektuelle (Quelle: Evert F. Baumgardner; Source: National Archives and Records Administration)

Gleichzeitig knüpften die Akteure an bestehende geistesgeschichtliche Traditionen und Denkmuster an, ja aktualisierten diese. Für beide Prozesse, die mit der Formel „Modernisierung im Wiederaufbau“ beschrieben werden können, waren Intellektuelle (Emigranten, Remigranten und Dagebliebene) prägend, sei es in kritischer, reformerischer oder legitimierender Absicht.

Am Beispiel des Sozialphilosophen Max Horkheimer und des Politikwissenschaftlers Arnold Bergstraesser fragen Magnus Klaue (Leipzig) und Sebastian Liebold (Chemnitz) nach den unterschiedlichen Formen, in denen ehemalige Emigranten die „Westernisierung“ der Bundesrepublik geprägt haben. In einem dritten Beitrag beschäftigt sich Frank Schale (Leipzig) mit dem intellektuellen Eingriff in die rechtspolitische Kontroverse um die Wiederbewaffnung. Die drei Vorträge reflektieren intellektuelle Deutungskämpfe in der frühen Bundesrepublik im Spannungsfeld von Politik, Ideologie, Wissenschaft und Öffentlichkeit.

 

Magnus Klaue (Simon-Dubnow-Institut, Leipzig):

Keine Rückkehr – Max Horkheimer in der frühen Bundesrepublik

Moderation: Jan Gerber (Simon-Dubnow-Institut, Leipzig)

 

Sebastian Liebold (TU Chemnitz):

Arnold Bergstraesser in den Freiburger Jahren – ein konservativer Humanist?

Frank Schale (TU Chemnitz):

Der Gutachterstreit in der Wehrfrage. Ein Relikt aus Weimar?

Moderation: Alexander Gallus (TU Chemnitz)

 

Einladungsflyer zum Download

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessierte Besucher sind herzlich willkommen!

Termine
Hilft Diffusion bei der Altersbestimmung antiker Keramik? 08.03.2017 11:00 - 17:00 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Kolloquium: Logik und musikalische Regeln 17.03.2017 14:00 - 17:30 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Dieter Borchmeyer: Was ist deutsch? 23.03.2017 18:30 - 19:30 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Manfred Geier: Wittgenstein und Heidegger. Die letzten Philosophen 23.03.2017 20:00 - 21:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Laurence A. Rickels: Der Vampir als Metapher. Ein "blutiges" Portrait der Nachkriegswelt Deutschlands. 24.03.2017 18:30 - 20:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Karl-Heinz Bohrer: Jetzt - Geschichte meines Abenteuers mit der Phantasie 24.03.2017 20:30 - 21:30 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig
Michael Lüders: Die den Sturm ernten. Wie der Westen Syrien ins Unheil stürzte. 25.03.2017 20:00 - 21:00 — Karl-Tauchnitz-Straße 1, 04107 Leipzig