Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Landeskunde, Environmental History und Landschaftsökologie

Landeskunde, Environmental History und Landschaftsökologie

Wann 10.10.2012
von 09:00 bis 17:00
Wo Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL), Schongauerstraße 9, 04328 Leipzig
Termin übernehmen iCal

Fünftes Werkstattgespräch des Wissenschaftlichen Beirats der Reihe „Landschaften in Deutschland – Werte der deutschen Heimat“


Der wissenschaftliche Beirat der Reihe „Landschaften in Deutschland – Werte der deutschen Heimat“ veranstaltet regelmäßig Werkstattgespräche zur Weiterentwicklung methodischer Ansätze einer Landschaftserfassung im Rahmen landeskundlicher Darstellungen. Neben einer Landeskunde, die sich einer historisch-genetischen Raumanalyse verpflichtet weiß, stehen dabei aktuelle Fragestellungen aus verschiedenen natur- und gesellschafts- wissenschaftlichen Disziplinen im Blickfeld. In den ersten vier Werkstattgesprächen wurden die Erfassung und Darstellung von Städten, des ländlichen Raumes, des Siedlungsraumes, der Siedlung und der Bausubstanz in der landeskundlichen Bestandsaufnahme sowie der Gewässer und der Gewässernutzungen thematisiert. Im fünften Werkstattgespräch sollen die Erfahrungen der deutschen Landeskunde, die bei der Erarbeitung der neueren Bände der Reihe „Landschaften in Deutschland“ gewonnen wurden, einem Vergleich mit Ansätzen der Environmental History und der Landschaftsökologie hinsichtlich ihres methodischen Gehalts unterzogen werden.

 

Programm

 

Um Anmeldung wird bis zum 01. Oktober 2012 gebeten:

Leibniz-Institut für Länderkunde
Dr. Haik Thomas Porada
Schongauerstraße 9
04328 Leipzig
Tel.: 0341-60055146
Fax 0341-60055198
E-Mail: H_Porada@ifl-leipzig.de

 


In inhaltlicher Verbindung mit dem fünften Werkstattgespräch steht auch das Kolloquium der Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig am 13. November 2012, 17.00 Uhr, Hörsaal für Theoretische Physik, Linnéstraße 5, 04103 Leipzig. Es wird Prof. Dr. J. Donald Hughes (University of Denver, Department of History) über „Perspectives of Environmental History“ sprechen. Er gehört zu den führenden Vertretern der Disziplin Umweltgeschichte, die vor allem in den USA auf die Kooperation zwischen Natur- und Geisteswissenschaften setzen. Hughes hat im Jahr 2001 mit „An Environmental History of the World: Humankind‘s Changing Role in the Community of Life“ in dem Kontext ein Standardwerk veröffentlicht. Mitveranstalter dieses Kolloquiums sind das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und das Leibniz-Institut für Länderkunde.

 

Die Reihe „Landschaften in Deutschland – Werte der deutschen Heimat“ wird gemeinsam vom Leibniz-Institut für Länderkunde und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig im Böhlau Verlag Köln/Weimar/Wien herausgegeben (www.boehlau.de). Die Ergebnisse der Werkstattgespräche des Wissenschaftlichen Beirats dieser Reihe wurden bisher in vier Aufsatzsammlungen publiziert. Sie verstehen sich als Beitrag zur Diskussion über die aktuellen Aufgaben der geographischen Landeskunde und Regionalforschung.

 

Kommission für Landeskunde, Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

Termine
Horst-Michael Prasser: Basisinnovation bei Kernreaktoren 16.01.2017 18:30 - 20:00 — TU Dresden, Festsaal des Rektorats, Mommsenstr. 11, 01069 Dresden
Forum "Offenes Land - offene Fragen" 08.02.2017 18:00 - 20:00 — Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig