Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Internationale Tagung: Kaiser Karl V. und das Heilige Römische Reich

Internationale Tagung: Kaiser Karl V. und das Heilige Römische Reich

Wann 01.10.2019 um 09:00 bis
04.10.2019 um 18:15
Wo Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Termin übernehmen iCal
Abbildung: Christoph Amberger (um 1532): Kaiser Karl V. (1500–1558). Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz, Foto: Jörg P. Anders

Die internationale Tagung beruht auf der Kooperationsvereinbarung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig mit der Nationalen Andalusischen Akademie für historisch-juristische Wissenschaften zu Córdoba.
Sie ist dem Herrschaftssystem Kaiser Karls V., der vor 500 Jahren zum römisch-deutschen König gewählt wurde und als Kaiser weit über das Heilige Römische Reich und Europa hinaus Wirkungen entfaltete, gewidmet. Vor allem wird neben dem interdisziplinären Ansatz auch eine komparatistische Betrachtungsweise verfolgt, wofür renommierte Wissenschaftler/innen aus Spanien, Italien und Deutschland gewonnen werden konnten. Auch Sachsen und andere deutsche Territorien werden einbezogen, geht es doch auch um den entschiedenen Gegner der Reformation, mit deren Erforschung die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig in starkem Maße befasst ist. Eine Folgetagung wird 2020 in Granada stattfinden, dessen hauptsächlicher Gegenstand die restriktive Städtepolitik Karls V. in Spanien (Comuneros-Aufstand 1520–1522) sein wird.

El congreso internacional "El emperador Carlos V y el sacro imperio romano aleman – Normatividad y cambio estructural de un imperio. Sistema de gobierno al comienzo de los tiempos modernos" se basa en el acuerdo de cooperación de la Academia de Ciencias de Sajonia en Leipzig con el Instituto Nacional de Ciencias Históricas y Jurídicas en Córdoba. Está dedicado al sistema de poder del emperador Carlos V, que fue elegido como rey del imperio sacro-alemán hace 500 años y que, como emperador, desarrolló efectos mucho más allá del Sacro Imperio Romano y Europa. Por encima de todo, además del enfoque interdisciplinario, se persigue un enfoque comparativo, por lo cual van a dar conferencias científicos de España, Italia y Alemania. Sajonia y otros territorios alemanes también están incluidos, ya que también se trata del enemigo de la Reformación luterana, con cuya investigación está fuertemente involucrada la Academia de Ciencias de Sajonia en Leipzig. Otra reunión tendrá lugar en Granada en 2020, cuyo tema principal será la política frente a los comuneros por parte de Carlos V en España (Levantamiento de Comuneros 1520–1522).

WISSENSCHAFTLICHE LEITUNG


Prof. Dr. Heiner Lück
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Korrespondierendes Mitglied der Akademie für historisch-juristische Wissenschaften von Andalusien zu Córdoba


Prof. Dr. Ignacio Czeguhn
Freie Universität Berlin
Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften Andalusiens
Ehrenmitglied der Königlichen Akademie für Recht und Jurisprudenz zu Granada/Spanien
Korrespondierendes Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

 

ANMELDUNG UND ORGANISATION


Um Anmeldung wird gebeten an:
Pina Bock, M. A.
Tel.: +49 (0)341 71153-26


Veranstaltungsort:
Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
Karl-Tauchnitz-Str. 1
04107 Leipzig

FÖRDERER

Abbildung Fördermittelgeber






 

PROGRAMM


Programmflyer


DIENSTAG, 1. OKTOBER 2019

 

9.00 Uhr
Eröffnung und Grußworte

WOLFGANG HUSCHNER
(in Vertretung des Präsidenten), Sekretar der philologisch-historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig

JULIÁN HURTADO DE MOLINA DELGADO,
Präsident der Nationalen Andalusischen Akademie für historisch-juristische Wissenschaften zu Córdoba

S.E. RICARDO MARTÍNEZ VÀZQUEZ,
Botschafter, Spanische Botschaft in Berlin

SEKTION I: RECHT UND HERRSCHAFT

9.45–10.30 Uhr
HEINER LÜCK (Halle-Wittenberg)
Die Rezeption der Constitutio Criminalis Carolina im Heiligen Römischen Reich. Anspruch und Realität
La recepción de la Constitutio Criminalis Carolina en el Sacro Imperio alemán. Exigencia y realidad

10.30–11.00 Uhr
J. M. PÉREZ COLLADOS (Girona)
La Corona de Aragón en el Mediterráneo en el periodo de Carlos V 
Die Krone von Aragón im Mittelmeerraum zur Zeit Karls V.

11.00–11.30 Uhr
Diskussion

11.30–12.00 Uhr
Kaffeepause

12.00–12.30 Uhr
IGNACIO CZEGUHN (Berlin)
Spanische und deutsche Höchstgerichtsbarkeit zur Zeit Karls V. im Vergleich
Jurisdicción suprema bajo Carlos V – una vista comparada

12.30–13.00 Uhr
REGINA POLO MARTIN (Salamanca)
Continuidad, diversidad y cambios en las ciudades castellanas durante el reinado de Carlos V
Kontinuität, Diversität und Veränderungen in den kastilischen Städten unter der Herrschaft Karls V.

13.00–13.30
Diskussion

13.30–15.00 Uhr
Mittagspause

15.00–15.30 Uhr
THOMAS FELIX HARTMANN (Nürnberg)
Verfahren und Verfahrensentwicklung auf den Reichstagen Karls V.
Procedimiento y evolución del procedimiento en las Cortes de Carlos V

15.30–16.00 Uhr
CHRISTIAN WINTER (Leipzig)
Karl V. und Sachsen. Der Kaiser in seinen Beziehungen zu den wettinischen Herzögen und Kurfürsten
Carlos V y Sajonia. El emperador en sus relaciones con los duques y electores Wettin

16.00–16.30 Uhr
Diskussion

16.30–17.00 Uhr
Kaffeepause


SEKTION II: WIRTSCHAFT UND GESELLSCHAFT

17.00–17.30 Uhr
PHILIPP R. RÖSSNER (Manchester)
Reformation und Geld
La Reforma religiosa y el dinero

17.30–18.00 Uhr
ADOLFO CARRASCO MARTINEZ (Valladolid)
La reformulación del poder y de los valores nobiliarios en Castilla en un periodo de cambio, ca. 1490–1530
Die Begriffserneuerung von Herrschaft und Adelswerten in Kastilien 1490–1530

18.00–18.30 Uhr
DAVID TORRES (Granada)
El archivo en la Real Audiencia y Chancillería de Granada en tiempos del emperador Carlos V. Historia institucional y fuentes documentales
Das Königliche Archiv der Real Audiencia y Chancillería de Granada zu Zeiten Karls V. Institutionelle Geschichte und Quellen

18.30–19.00 Uhr
JULIÁN HURTADO DE MOLINA DELGADO (Córdoba)
Carlos V y las cartas geográficas
Karl V. und die Kartographie

19.00–19.30 Uhr
Diskussion


MITTWOCH, 2. OKTOBER 2019

 

9.00 Uhr
Begrüßung

9.15–9.45 Uhr
HILARIO CASADO ALONSO (Valladolid)
La economia española en tiempos de Carlos V: una época de bonanza
Die spanische Wirtschaft zu Zeiten Karls V.: eine Epoche der Flaute

9.45–10.15 Uhr
ANJA AMEND-TRAUT (Würzburg)
Wirtschafts- und Handelspolitik Kaiser Karls V. im Heiligen Römischen Reich. Strukturelemente und rechtliche Grundlagen
Politica de economia y comercio bajo Carlos V en el Sacro Imperio Aleman. Elementos de structura y fundamentos de derecho

10.15–10.45 Uhr
Diskussion

10.45–11.15 Uhr
Kaffeepause

11.15–11.45 Uhr
ALEXANDER KOLLER (Rom/Leipzig)
Karl V. und die Päpste seiner Zeit
Carlos V y los papas en su tiempo

11.45–12.15 Uhr
ISABEL DEL VAL VALDIVIESO (Valladolid)
Redes de relación femenina en Castilla entre la Edad Media y la Moderna
Frauennetzwerke in Kastilien im Mittelalter und der Frühen Neuzeit

12.15–12.45 Uhr
Diskussion

12.45–14.15 Uhr
Mittagspause


SEKTION III/1 (1. TEIL) KULTUR UND RELIGION

14.15–14.45 Uhr
DANIELA NOVARESE (Messina)
Calvinisti e Luterani nella Sicilia di Carlos V
Calvinisten und Lutheraner im Sizilien Karls V.

14.45–15.15 Uhr
YOLANDA QUESADA MORILLAS (Berlin) / SARA MORENO TEJADA (Elche)
La instrumentalización politica de la Inquisición por Carlos V: moriscos y musulmanes en los Reinos de Granada y de Valencia
Die politische Instrumentalisierung der Inquisition durch Karl V.: Morisken und Araber in den Königreichen Granada und Valencia

15.15–15.45 Uhr
Diskussion

15.45–16.15 Uhr
Kaffeepause

16.15–16.45 Uhr
MANFRED RUDERSDORF (Leipzig)
Rationalität und Emotionalität im Fürstenhandeln der Reformationszeit: Der dynastische Hauskonflikt Landgraf Philipps von Hessen als Fallbeispiel
Racionalidad y emoción en la actuación de los principes alemanes: el conflicto dinastico del Landgraf von Hessen como ejemplo

16.45–17.15 Uhr
ANGELO ZOTTI (Napoli)
Charles V: an 'overman' or a gentleman? A sociological study of his moral, political, normative and social Action

17.15–17.45 Uhr
Diskussion

18.30 Uhr

Öffentlicher Abendvortrag

Ort: Bundesverwaltungsgericht, Simsonsplatz 1, 04107 Leipzig

ALFRED KOHLER (Wien)
Das Weltreich Kaiser Karls V.
El imperio de Carlos V


Anschließend Empfang in der Akademie


DONNERSTAG, 3. OKTOBER 2019

Fahrt in die Lutherstadt Wittenberg

9.00 Uhr
Abfahrt nach Lutherstadt Wittenberg

10.30–13.00 Uhr
Besichtigungen/Führungen

13.00–15.00 Uhr
Mittagessen in Wittenberg


SEKTION III/2 (2. TEIL) KULTUR UND RELIGION
Ort: Leucorea, Collegienstraße 62, Lutherstadt Wittenberg

15.00–15.30 Uhr
ARMIN KOHNLE (Leipzig)
Kaiser Karl V. – der (gescheiterte) Verteidiger der christlichen Einheit Europas
Emperador Carlos V – el (fallido) defensor de la Unidad cristiana de europa

15.30–16.00 Uhr
MICHAEL WIEMERS (Halle-Wittenberg)
Herrschaftsrepräsentation in der bildenden Kunst zur Zeit Karls V.
Representación del poder en la arte bajo Carlos V

16.00–16.30 Uhr
Diskussion, anschließend Rückfahrt nach Leipzig

 
FREITAG, 4. OKTOBER 2019

9.00 Uhr
Begrüßung

9.15–9.45 Uhr
J. A. LÓPEZ NEVOT (Granada)
La literatura juridica castellana en la época de Carlos V
Die juristische Literatur in Kastilien zur Zeit Karls V.

9.45–10.15 Uhr
J. A. PÉREZ JUAN (Elche) / A. SANCHEZ ARANDA (Granada)
La Inquisición medieval y moderna en la Corona de Castilla
Die mittelalterliche und moderne Inquisition in der Krone Kastilien

10.15–10.45 Uhr
Diskussion

10.45–11.15 Uhr
Kaffeepause

11.15–11.45 Uhr
ESTEBAN FERNÁNDEZ NAVARRO (Granada)
La Granada Carolingia
Granada zur Zeit Karls V.

11.45–12-15 Uhr
A. MARTÍNEZ DHIER (Granada)
La condición jurídica de los gitanos en los reinos hispánicos durante el reinado de Carlos V
Die rechtliche Stellung der Gitanos in den spanischen Reichen während der Herrschaft Karls V.

12.15–12.45 Uhr
Diskussion

12.45–14.15 Uhr
Mittagspause


SEKTION IV: IMPERIA UND REGNA IM VERGLEICH (16. JAHRHUNDERT)

14.15–14.45 Uhr
WOLFGANG HUSCHNER (Leipzig)
Das Sacrum Imperium Romanum (14931556). Integrations-, Legitimations- und Ordnungsformen
El sacrum Imperium Romanum (1493-1556). Formas de integración, legitimación y orden

14.45–15.15 Uhr
CHRISTIAN LÜBKE (Leipzig)
Das Moskauer Großfürstentum auf dem Weg zum Zarentum. Innere und äußere Faktoren der Umgestaltung
El Gran Ducado de Moscú de camino al zarismo. Factores internos y externos de transformación

15.15-–15.45 Uhr
Diskussion

15.45–16.15 Uhr
SONIA SCOGNAMIGLIO (Napoli)
Il sistema politico istituzionale del regno di Napoli (15321553): necessità di governo o criminalità di stato in una società anomala?
Das politische System des Königreichs Neapel (1532–1553): Notwendigkeit einer staatlichen Macht oder Kriminalisierung des Staates in einer anomalen Gesellschaft

16.15–16.45 Uhr
Kaffeepause

16.45–17.15 Uhr
MARKUS KOLLER (Bochum)
Ein propandistischer Wettstreit zwischen Karl V. und Süleyman I. – transimperiale Kommunikationsmechanismen im Zeichen einer „globalisierten“ Politik
Una competencia propulsora entre Carlos V y Suleiman I. – Mecanismos de comunicación transimperial en el Signo de una política "globalizada"

17.15–17.45 Uhr
Diskussion

17.45–18.15 Uhr
Schlussworte

Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Termine
Tagung: Politik – Religion – Kommunikation. Die schmalkaldischen Bundestage als politische Gesprächsplattform 11.09.2019 - 13.09.2019 — Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz, Geschwister-Scholl-Straße 2, 55131 Mainz
Internationale Tagung: Kaiser Karl V. und das Heilige Römische Reich 01.10.2019 - 04.10.2019 — Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str. 1, 04107 Leipzig
Kolloquium: Aktuelle Herausforderungen des Natur-und Landschaftsschutzes in Sachsen 08.10.2019 14:00 - 17:00 — Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR, Saal), 01217 Dresden, Weberplatz 1
Buchpräsentation: Die Fränkische Schweiz. Traditionsreiche touristische Region in einer Karstlandschaft 10.10.2019 18:00 - 20:00 — Bürgerhaus Pottenstein, Malerwinkel 3, 91278 Pottenstein
Internationale Tagung: Jacobi und Kant 28.11.2019 - 30.11.2019 — Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44801 Bochum