Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Buchpräsentation: Der Simrock-Boisserée-Nachlass

Buchpräsentation: Der Simrock-Boisserée-Nachlass

Zur Geschichte des deutschen Steinmetzhandwerks
Wann 09.09.2024
von 17:00 bis 19:30
Wo Goethe- und Schiller-Archiv, Jenaer Straße 1, 99425 Weimar, Vortragssaal, 1 OG.
Termin übernehmen iCal
Blick in das Magazin des Goethe- und Schiller-Archivs in Weimar. Foto: Birgit Pfeiffer

Im Goethe- und Schiller-Archiv sind Quellenkonvolute und Manuskriptseiten „Zur Geschichte der altdeutschen Steinmetzen“ überliefert, die Sulpiz Boisserée ab 1819 anlegte und mithilfe Karl Simrocks publizieren wollte – ein gescheitertes Vorhaben. Gut 200 Jahre später zeichnet die vorliegende Publikation unter der Leitung von Prof. Dr. Stefan Bürger (Universität Würzburg) die Geschichte des Simrock-Boisserée-Nachlasses nach. Auf Basis der Edition dieser einzigartigen Sammlung wird die Geschichte des Steinmetzhandwerks neu betrachtet.

Schwerpunkte des historischen Abrisses bilden neben den Haupthütten in Straßburg, Köln und Wien, zudem Bern und Passau, die Organisationsformen vieler erst um 1515 und 1563 eingerichteten Haupthüttenstandorte. Dazu gehörten auch Magdeburg und Frankfurt, deren Ordnungen im Original erhalten sind und zu den wertvollsten Objekten der Sammlung gehören. Der historische Abriss zu den sog. ‚Bauhütten‘ reicht über das Mittelalter hinaus, umfasst auch den Aufschwung und Niedergang des Hüttenbundes vom 16. bis ins 18. Jahrhundert. Den Niedergang begleitete das teils freimaurerische Bestreben, die wertvollen Handwerksquellen für die Nachwelt zu sammeln und zu bewahren.

Prof. Dr. Stefan Bürger ist Professor für Kunstgeschichte an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg sowie Ordentliches Mitglied der Philologisch-historischen Klasse der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. In der Akademie wirkt er in der Kommission Kunstgeschichte Mitteldeutschlands mit. Gemeinsam mit Miriam Egner, M.A. (Ludwig-Maximilians-Universität München, vormals Uni Würzburg) wird er die Entstehungsumstände des Projekts und die Sammlungsgeschichte des Simrock-Boisserée-Nachlasses erläutern, den Bestand kurz darstellen, auf die Bauhüttengeschichte eingehen und einen Ausblick auf weitere Forschungsaktivitäten geben. Miriam Egner untersuchte im Rahmen des von der Fritz-Thyssen-Stiftung geförderten Editionsvorhabens den Aufbau der Sammlung und die Provinienz des Nachlasses.

Der Eintritt zur Buchvorstellung ist frei.

Termine
Hafen des Heils oder Hölle des Lebens? Die Flucht ins und aus dem Kloster im Mittelalter 06.09.2024 - 07.09.2024 — Digitaler Workshop
Buchpräsentation: Der Simrock-Boisserée-Nachlass 09.09.2024 17:00 - 19:30 — Goethe- und Schiller-Archiv, Jenaer Straße 1, 99425 Weimar, Vortragssaal, 1 OG.
26th International Conference of the European Association for South Asian Archaeology and Art 16.09.2024 - 20.09.2024 — Universität Leipzig, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig
… darf man das? 21.10.2024 19:00 - 21:00 — Kupfersaal Leipzig, Kupfergasse 2, 04109 Leipzig
Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Internationale Konferenzreihe:
saw-leipzig.de/diffusion