Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Akademiemitglied Richard Saage erhält österreichischen Staatspreis

Akademiemitglied Richard Saage erhält österreichischen Staatspreis

Prof. Richard Saage ist ein ausgewiesener Kenner der Geschichte der österreichischen Arbeiterbewegung. Er erhält den Staatspreis für Geschichte für sein eindrucksvolles wissenschaftliches Gesamtwerk und im Besonderen für seine Publikation „Der erste Präsident: Karl Renner - eine politische Biografie“, welche als eines der Standardwerke über den ehemaligen Bundespräsidenten gelten kann.

Prof. Saage studierte in Frankfurt am Main Politikwissenschaft, Philosophie und Geschichte. Nach Lehrtätigkeit in Göttingen war Saage von 1992 bis 2006 Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte am Institut für Politikwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 1998 ist er Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Der Victor Adler Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und zeichnet herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften aus.

Weitere Infomationen unter: www.ots.at/presse

Denkströme

Denkströme IconDas Open Access (Online-)Journal der Sächsischen Akademie der Wissenschaften:

www.denkstroeme.de

Diffusion Fundamentals

Diffusion Fundamentals IconInterdisziplinäres Online Journal für Diffusionstheorie in Kooperation mit der Universität Leipzig:
diffusion.uni-leipzig.de

Termine
Internationale Tagung: Kucha and Beyond: Divine and Human Landscapes from Central Asia to the Himalayas 02.11.2021 - 04.11.2021 — Universität Leipzig, Bibliotheca Albertina, Vortragssaal, Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig
Akademientag 2021: Ferne Welten ganz nah. Kulturen im Austausch 08.11.2021 13:00 - 21:00 — Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Leibniz-Saal, Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin